News - Archiv 2015

17.11.2015 - Rahmenterminplan 2016 (Stand 17.11.2015)

 

Hier finden Sie den Rahmenterminplan 2016 mit den wichtigsten Terminen der Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesmeisterschaften.

 

 

 

03.11.2015 - Fortbildung im Rahmen der E-Kaderförderung des Bezirkes Schwaben am 15.11.2015 in Haunstetten

 

Verschiedene Themen aus dem Bereich Grundlagen-/Schülertraining.

Schwerpunkt: Bewegungslehre/Koordination, Sprungzirkel, Allgemeiner Athletik Zirkel ... [weiterlesen]

 

Die nächste Fortbildung im Rahmen der E-Kaderförderung findet am 13.12.2015 in Kissing statt. Nähere Informationen zu den Inhalten folgt noch.

 

 

 

30.10.2015 - Rahmenterminplan 2016 (Stand 30.10.2015)

 

Hier finden Sie den Rahmenterminplan 2016 mit den wichtigsten Terminen der Kreis-, Bezirks-, Landes- und Bundesmeisterschaften.

 

 

 

29.10.2015 - Rundbrief Herbst 2015

 

Liebe Sportsfreunde,

die Saison 2015 ist vorüber: sportlich geht es weiterhin aufwärts mit der Leichtathletik im Kreis Allgäu: es gab zahlreiche Bayerische Meistertitel, wir hatten wiederum mehrere Allgäuer Athleten bei den Deutschen Jugendmeisterschaften und mit Johanna Berrens und Jessyka Schneider Deutsche Meisterinnen! Herzlichen Glückwunsch an die Athleten, Trainer und auch die Eltern ! ... [weiterlesen]

 

 

 

29.10.2015 - Formular zur Bestellung von Bestenliste 2015 und Kalender 2016

 

Bitte das Formular speichern, ausfüllen und als E-Mail - Anhang an ulrike.zwick@gmx.de schicken.

Einsendeschluss ist der 25.11.2015.

Hinweis: Dieses Jahr werden wieder keine gedruckten Allgäuer Bestenliste angeboten!

 

 

 

29.09.2015 - Nachruf Rolf Sonderegger

 

Am 22. September verstarb mit Rolf Sonderegger der Ehrenpräsident der IBL.

Rolf kam am 12. Dezember 1947 in Heiden (AR) zur Welt. Nach dem Umzug seiner Eltern nach Arbon wuchs er dort mit neun weiteren Geschwistern auf. Er besuchte die Primar- und Sekundarschule und trat 1964 in das Lehrerseminar in Kreuzlingen ein. 1969 schloss er die Ausbildung als Primarlehrer ab. ... [weiterlesen]

 

Traueranzeige Rolf Sonderegger

 

 

 

14.09.2015 - Talentiade in Kissing am 10.10.2015

 

Wie in jedem Jahr wird der Bezirk Schwaben ab Herbst 2015 rd. 30 Jungs und Mädels des Jahrgangs 2002 in den E – Kader berufen. Der E – Kader ist die erste Förderstufe im Deutschen Leichtathletikverband und wird auf Bezirksebene durchgeführt. Der E – Kader zielt sowohl auf die Weiterbildung und Information der Heimtrainer, als auch auf die Sichtung und sportliche Förderung der Nachwuchs - Athleten ab. ... [weiterlesen in der Ausschreibung]

 

 

 

08.09.2015 - Deutscher Titel für Johanna Berrens vom SV Steinheim

 

Lübeck - Für große eine Überraschung sorgte Johanna Berrens vom SV Steinheim bei den deutschen Meisterschaften der U16 in Lübeck mit ihrem Sieg im Blockwettkampf Lauf. Mit guten 2 736 Punkten überraschte die 15 jährige Realschülerin die gesamte deutsche Elite in ihrem Block und verbesserte damit den 11 Jahre alten Allgäuer und schwäbischen Rekord von Theresa Wohleb von der DJK Memmingen um 32 Zähler. Bereits nach dem 100 m Lauf in 12,71 sec. und den ausgezeichneten 12,94 sec. über 80 m Hürden deutete sie ihre glänzende Form an und übernahm sensationell die Führung. Nach guten 5,01 m im Weitsprung baute die Osterbergerin und für den SV Steinheim startende Athletin ihren Vorsprung weiter aus. Mit 51,00 m im Ballwerfen und 7:17,14 Minuten über 2000 m rundetet sie ihre Topleistungen ab und holte damit erneut nach 2014 (W14) ihren zweiten deutschen Meistertitel in der Klasse W15. Einen großen Verdienst an ihren Erfolgen dürfte dabei auch ihre Trainerin Gerda Ranz Klöpfer mehrfache deutsche Meisterin und Olympiateilnehmerin haben.

 

Bericht von Karl-Heinz Utz

 

 

 

19.08.2015 - Schwäbische Meisterschaften Stabhoch am 19.09.2015 in Neusäß

 

Für die am 06.06.2015 ausgefallenen Schwäbischen Meisterschaften im Stabhochsprung wurde ein neuer Termin gefunden. Die Veranstaltung wird am 19.09.2015 mit den Landkreismeisterschaften in Neusäß nachgeholt. Die Ausschreibung ist in der BLV Terminliste zu finden.

 

 

 

11.08.2015 - Lawinja Jürgens vom TSV Kranzegg gewinnt Silber bei deutscher U16

 

Köln - Gut vertreten haben Lawinja Jürgens (W15) TSV Kranzegg, Johanna Berrens (W15) SV Steinheim und Thore Zimmer (M15) SC Vöhringen den Leichtathletik-Kreis Allgäu bei den Deutschen Meisterschaften der U16 in Köln. Alle drei Nachwuchsathleten erreichten Endkampf-Platzierungen und sorgten damit jeweils für Rekorde und persönliche Bestleistungen.

Mit glänzenden 11,92 m im Dreisprung errang Lawinja Jürgens vom TSV Kranzegg die Vizemeisterschaft und die Silbermedaille. Dabei verfehlte sie den Bayerischen Rekord nur um vier Zentimeter, verbesserte aber die alte Allgäuer- und schwäbische Bestmarke auf gute 11,92 m. Nicht ganz nach Wunsch verlief für die 15 jährige Kranzeggerin der Hochsprung, wo sie 1,65 m nicht über den siebten Platz hinweg kam, obwohl sie mit der drittbesten Vorkampfleistung gemeldet war.

Immer für Topleistung und Rekorde bereit war wieder einmal die 15 jährige Johanna Berrens, vom SV Steinheim, die mit glänzenden 40,84 Sekunden über 300 m neuen Allgäuer Rekord lief und mit Platz vier nur knapp an einer Medaille vorbei schrammte.

Die guten Leistungen des Allgäuer Nachwuchses rundete Thore Zimmer (M15) vom SC Vöhringen über 300 m in glänzenden 37,37 sec als dritter im B-Finale ab.

 

Bericht von Karl-Heinz Utz

 

 

 

11.08.2015 - Fahrt zur Leichtathletik Europameisterschaft nach Amsterdam 2016

 

Liebe Reisenden und Reisendinnen,

 

endlich ist es soweit, es gibt wieder eine Sport-Kultur-Genuss-Reise für alle Interessierten ab 18 Jahren (oder jünger mit Erziehungsberechtigten).

Das Ziel unserer Reise vom 07.07. – 11.07.2016 ist diesmal die Leichtathletik-Europameisterschaft in Amsterdam. Damit die Fahrt im Bus nicht zu lange wird, werden wir auf der Hinreise eine Zwischenübernachtung in Köln einlegen. ... [weiterlesen]

 

 

 

04.08.2015 - Jessyka Schneider Deutsche Meisterin

 

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Jena hielt Jessyka Schneider vom TV Hindelang dem Druck ihrer Favoritenrolle als führende der deutschen Bestenliste stand und wurde mit einer Weite von 63,61m Deutsche Meisterin im Hammerwurf der weiblichen Jugend U18. Nach dem ersten Durchgang lag sie auf Platz zwei hinter der Mitfavoritin Lia Heise vom Einbecker SV und konnte sich in den weiteren Versuchen kontinuierlich steigern und warf im vierten Versuch schließlich die Siegweite von 63,61m. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Vizepräsident Sport des bayerischen Leichtathletikverbandes Gerhard Neubauer. Sie gewann damit die erste Goldmedaille dieser Meisterschaften für den bayerischen Leichtathletikverband. Zweitplatzierte wurde Lia Heise vom Einbecker SV mit 62,79m, Dritte wurde Katharina Zott vom TV 06 Limbach mit 56,89m.

Auch die weiteren Allgäuer Starter zeigten hervorragende Leistungen: bei der männlichen Jugend U18 konnte sich Robin Adelwarth vom TV Erkheim mit einer Zeit von 4:08,57 min über 1500m für den Finallauf qualifizieren. In einem von taktischen Geplänkeln geprägten Lauf wurde er mit 4:15,56 min Achter.

Über 3000m der weiblichen Jugend U18 lief Sophia Rommel vom TV Sontheim mit 10:06,72 min eine neue persönliche Bestleistung sowie Allgäuer und Schwäbischen Rekord. Tim Wenisch vom TSV Dietmannsried wurde über die gleiche Strecke in der männlichen Jugend U18 mit persönlicher Bestzeit von 9:05,08 min Zehnter.

Luisa Miorin vom SC Vöhringen lief die 400m Hürden in der weiblichen Jugend U20 Saisonbestleistung und wurde in ihrem Vorlauf mit 63,04 sek Sechste.

Lars Ott vom SC Vöhringen startete in der männlichen Jugend U20 über 200m und konnte sich mit einem zweiten Platz in seinem Vorlauf für das B-Finale qualifizieren: hier wurde er Fünfter, insgesamt erreichte er den 13. Platz. Mit einer Zeit von 22,33 sek blieb er deutlich unter den bereits in dieser Saison gezeigten Zeiten.

Clemens Karg von TV Hindelang belegte im Hammerwurf der männlichen Jugend U18 mit 54,33m den 15. Platz.

 

Bericht von Boris Ott

 

 

 

22.07.2015 - Allgäuer Leichtathleten holen 2x Gold, 4x Silber und 6x Bronze bei den Bayerischen Meisterschaften in Aichach

 

Mit 2 Gold-, 4 Silber- und 6 Bronzemedaillen kehrten die Allgäuer Leichtathleten von den Bayerischen Meisterschaften der U23 und U16 aus Aichach zurück. Beide Bayerische Titel gingen an den SC Vöhringen die auch den Löwenanteil an Endkampfplatzierungen schaffte.

Für die größte Überraschung aus Allgäuer Sicht sorgte die erst 14 jährige Svenja Pfetsch vom SC Vöhringen, die mit glänzenden 12,71 sec. die gesamte Bayerische Sprintelite hinter sich lies und ihren ersten großen Sieg feierte. Den zweiten Allgäuer Erfolg ging an ihre Vereinskameradin und 400 m Hürdenläuferin Luisa Miorin in 63,60 sec.

Eine weitere Topleistung gelang auch der erst 15 jährigen Johanna Berrens vom SV Steinheim über die 300 m Hürden. Mit ihren hervorragenden 45,67 sec schrammte sie nur um 11/100 sec am Allgäuer Rekord vorbei, die über 800 m in 2:20,36 Min. eine weitere Silbermedaille erkämpfte. Silber auch für Thore Zimmer M15 vom SC Vöhringen über 300 m in 38,09 sec.

Sichere Garanten für Medaillen waren wieder einmal die Hindelanger Hammerwerferinnen in den Jahrgangsklassen W 15 und W14. Silber für Marina Besler mit 29,29 m und Bronze Franziska Koch mit 28,93, sowie Madalina Polgar (W15) mit 38,80 m. Weitere Bronzeplätze für Theresa Streit W15 SC Vöhringen über 300 m in 43,49 sec, Christian Kolb U23 SC Vöhringen 110 m Hürden in 15,50 sec., Katrin Geiger U23 SV Steinheim über 1500 m in 4:45,85 Min und über 3000 m in 10:09.77 Min.

Weitere Endkampfplatzierungen:

4. Katharina Mair U23 TSV Wiggensbach, Hoch 1,63 m,

4. Fabian Ritter M15 SC Vöhringen 800 m 2:10,77 Min.,

4. Johanna Rommel W14 TV Sontheim 800 m 2:25,75 Min.,

5. Lars Ott U23 SC Vöhringen 200 m in 22,50 sec.,

5. Katrin Zoller W14 Hoch 1,51 m,

5. U23 4 x 100 m Staffel des TV Kempten 1856 in 51,32 sec (Ulrike Zwick – Nina Scheidhammer – Isabell Burger – Verena Hundbiss)

6. Laura Wolff (W15) TSV Markoberdorf 300 m 44,27 sec.,

6. Julie-Ann Wilson (W15) TSG Füssen Speer 35,69 m,

6. Lisa Sirch (W14) VfL Buchloe Hoch 1,46 m

 

Bericht von Karl-Heinz Utz

 

 

 

21.07.2015 - Allgäuer Mehrkampf- und Langhürden-Meisterschaft in Kaufbeuren am 18.7.2015

 

Bei der diesjährigen Allgäuer Mehrkampfmeisterschaften der Altersklassen U16 und U14 waren merklich weniger Teilnehmer am Start, da parallel an diesem Wochenende die Bayerischen Meisterschaften der U23 und U16 in Aichach stattfanden. Nichtsdestotrotz wurden auch bei warmen Wetter sehr gute Leistungen erbracht.

Herausragend war hierbei insbesondere Lavinja Jürgens vom TSV Kranzegg in der Altersklasse W15. Im Vierkampf (100m-Weit-Hoch-Kugel(3kg)) erzielte sie die Tagesbestleistung. Mit ihren Ergebnissen (13,03s - 5,39m - 1,68m - 9,77m) erzielte sie die Gesamtpunktzahl von 2222 Punkten und verpasste dabei nur knapp den 39 Jahre alten Allgäuer Rekord mit 2235 Punkten von Silvia Reich vom TV Kempten. Vizemeisterin wurde Namer Carina (TSV Durach) mit 1773 Punkten, gefolgt von Borski Alexandra (SV Steinheim) mit 1558 Punkten.

Desweiteren zeigte Lavinja auch über die 300m Hürden ihre Klasse und gewann souverän in 46,48s.

In der Altersklasse W14 sicherte sich Miriam Scheidhammer vom SSV Wertach mit 1811 Punkten den Allgäuer Meistertitel. Doch nicht nur mit ihrem Sieg war sie eine Topathletin, sondern auch mit einer beeindruckenden Fair-Play-Geste. Beim Kugelstoss erhob sie nach Ende des Wettkampfes Einspruch gegen das Ergebnis ihres besten Stoßes, der mit 8,92m notiert wurde. Sie bezweifelte das Ergebnis derart, dass man das Ergebnis auf den richtigen Wert von 6,92m korrigierte, was ebenfalls persönliche Bestleistung für sie bedeutete.

Knapp dahinter mit 1791 Punkten landete Romberg Carolina vom Vfl Buchloe auf Platz 2. Platz 3 sicherte sich mit 1734 Punkten Manthey Anna vom SSV Wertach.

Bei den Jungen M15 wurde Möggenried Dominik (LG Kaufbeuren) mit 1874 Punkten Allgäuer Meister im Vierkampf. In der Altersklasse M14 sicherte sich Grund Tom vom TV Erkheim mit 1442 Punkten den Titel.

 

Folgende Athleten/Athletinnen sicherten sich zudem den Titel "Allgäuer Meister/in 2015":

Weibliche Jugend W13 4-Kampf: Aubauer Antonia (TSV Oberreitnau) - 1810 Pkt.

Weibliche Jugend W12 4-Kampf: Schmid Jana (TV Immenstadt) - 1621 Pkt.

Männliche Jugend M13 4-Kampf: Wörle Lois (TSV Oberreitnau) - 1470 Pkt.

Männliche Jugend M12 4-Kampf: Epp Daniel (DJK Memmingen) - 1671 Pkt.

 

In der Mannschaftwertung der weiblichen Jugend U14 im Vierkampf erwies sich TV Immenstadt mit Bolz Lara, Schmid Jana, Gütt Amelie, Mayr Annemie und Rogg Franziska mit einer Gesamtpunktzahl 7755 Pkt. als die stärkste Mannschaft und verwies TSV Wiggensbach und LG Kaufbeuren auf die Plätze.

Untermalt wurde der Wettkampf mit Rahmenwettbewerben der Kinderleichtathletik der männlichen und weiblichen Altersklassen U12 im 3-Kampf (50m-Weit-Schlagball) und über 300m Hürden.

 

Bericht von Hans-Peter Kiechle

 

 

 

14.07.2015 - Tolle Leistungen der Allgäuer Leichtathleten bei den Bayerischen Meisterschaften

 

Letztes Wochenende fanden in Markt Schwaben die Bayerischen Meisterschaften der Klassen U18/U20/M/F statt. Dabei boten viele Allgäuer Leichtathleten Top-Leistungen, es gab Bayerische Rekorde, Bestleistungen und Titel.

 

Allen voran glänzte im Hammerwurf in der Klasse U18 Jessyka Schneider vom TV Hindelang, die mit 64,27m nicht nur Bayerischen Meisterin wurde, sondern auch einen neuen Bayerischen Rekord aufstellte.

Robin Adelwarth (U18) vom TV Erkheim stellte über 1500m mit 4:06,51s eine Bayerische Jahresbestleistung auf und wurde somit Bayerischer Meister. Mit dieser Leistung qualifizierte er sich auch für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena. Luisa Miorin vom SC Vöhringen gewann die 400m Hürden in der Klasse U20 mit 63,55s und verteidigte damit ihren Titel vom letzten Jahr. Über 400m wurde sie Vizemeisterin in 59,32s. Ebenfalls Vizemeister wurden Christian Kolb (SC Vöhringen) in der Männerklasse über 400m Hürden mit 53,73s, Klemens Karg (U18) mit einer persönlichen Bestleistung von 56,41m und Tristan Schwandke (Männer) mit 68,17m vom TV Hindelang im Hammerwurf sowie Sophia Rommel vom TV Sontheim (U18) über 3000m mit einem Allgäuer Rekord in 10:13,70min, über 1500m wurde sie Dritte mit 5:04,35min. Tim Wenisch (TSV Dietmannsried/U18) erreichte über 3000m mit 9:13,53s und Lars Ott (SC Vöhringen) über 200m mit 22,01s ebenfalls je den Dritten Platz mit persönlichen Bestleistungen.

Weitere persönliche Bestleistungen erzielten bei den U18 Nina Scheidhammer von der LG Allgäu/Kempten im Weitsprung mit 5,48m, Hanna Haf vom TSV Marktoberdorf mit 61,29s und Isabell Burger von der LG Allgäu/Kempten mit 60,68s über 400m sowie Christian Kolb vom SC Vöhringen (Männer) über 110m Hürden mit 15,36s.

 

Bericht von Boris Ott

 

 

 

10.07.2015 - Zwei Vizemeistertitel für das Allgäu bei den Süddeutschen Meisterschaften in Kaiserslautern

 

Mit einem phantastischen Lauf gelang Sophia Rommel (TV Sontheim) am Wochenende in Kaiserslautern eine Sensation die so nicht zu erwarten war. Mit einer phantastischen Schlussrunde gewann sie in der Spitzenzeit von 10.16, 24 Minuten bei den U18 den Süddeutschen Vizemeistertitel und gehört nun zu den 8 schnellsten Frauen der Klasse U18 in Deutschland.

16 junge Damen gingen gegen 20.00 Uhr bei noch immer mind. 35 Grad auf die 7 1/2 Runden. Mit dabei die an Nummer 10 der Meldeliste gesetzte Sophia Rommel von der Trainingsgemeinschaft. Es waren Läuferinnen der absoluten Deutschen Spitze am Start und so galt es erstmal sich hier zu behaupten und evtl. eine gute Zeit zu erzielen.

Nach und nach konnte Sophia weitere Konkurrentinnen überholen und lief auf Platz fünf. Die Durchgangszeit über 2000 Meter war mit 7.00 Minuten schon richtig schnell, doch auch davon ließ sich Sophia nicht beeindrucken und legte noch einmal einen Zahn zu. Eingangs der letzten Runde war es dann nur noch eine Vierergruppe und Sophia ging sogar in Führung und legte nochmal Tempo zu. Die einzige die ihr jetzt noch folgen konnte war die spätere Siegerin Lisa Oed vom SSC Hanau-Rodenbach. Es kam zu einem tollen Schlussspurt und am Ende siegte Lisa Oed in 10.15,53 min. mit 0,8 Sekunden vor Sophia.

Die mitgereisten Fans waren schier aus dem Häuschen vor Freude. Als dann die Zeit 10.16,24 Minuten bekannt gegeben wurde, konnte man es kaum glauben. Eine Verbesserung der bisherigen Bestzeit um 33 Sekunden. Pulverisierung des 38 Jahre alten Allgäuer Rekords und Platz eins in der Bayerischen Bestenliste.

Robin Adelwarth (TV Erkheim) durfte oder musste um 16.10 Uhr über 1500 Meter ran. Es war schon eine mörderische Hitze um diese Zeit und nur mit Wasserkühlung jede Runde war es überhaupt erträglich hier zu laufen. Beim tollen fünften Platz blieben die Uhren bei 4.16,24 Minuten stehen.

Auch für ihn geht es genau wie für Sophia am kommenden Wochenende in Markt Schwaben um den Bayerischen Titel und eine evtl. Norm für Jena.

Tristan Schwandke (TV Hindelang), als Mitfavorit nach Kaiserslautern angereist konnte seiner Rolle gerecht werden und wurde ebenfalls Süddeutscher Vizemeister im Hammerwurf mit 68,65 Metern, knapp 1 Meter unter seiner Bestleistung. Damit platziert er sich derzeit auf Platz 6 der Deutschen Bestenliste und hat in Nürnberg bei der Deutschen sicher Chancen auf den Endkampf.

 

Bericht von Roland Frehner

 

 

 

16.06.2015 - Deutsche Juniorenmeisterschaften in Wetzlar

 

In Wetzlar waren 3 Allgäuer Leichtathleten bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften (U23) am Start.

Über 1500m wurde Katrin Geiger vom SV Steinheim mit 4:45,01 Minuten 13. Eigentlich ist sie auf die 3.000m spezialisiert, diese werden bei den Juniorenmannschaften jedoch nicht angeboten.

Vom SC Vöhringen waren Christian Kolb und Lars Ott am Start. Christian Kolb verpasste in seiner Paradedisziplin 400m Hürden mit 54,86 Sek. um eine Zehntel die Finalteilnahme um einen Platz. Am zweiten Wettkampftag wurde er mit 15,48 Sek. über 110m Hürden elfter.

Für Kolb steht bei den Deutschen Meisterschaften in Nürnberg am 25./26.07.2015 mit dem Start über 400m Hürden der Höhepunkt seiner sportlichen Laufbahn an.

Der U20-Athlet Lars Ott konnte sich mit 22,25 Sek. im U23-Startfeld über 200m gut behaupten und wurde 22. Er fiebert den Bayerischen Meisterschaften am 11./12.07.2015 in Markt Schwaben und als Saisonhöhepunkt den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena von 31.07.-02.08.2015 entgegen. Bei der Bayerischen geht es für ihn um den Meistertitel, bei der Deutschen um den Einzug ins Finale. Dazu muss er die 22 Sekunden unterbieten. Seine Saisonbestleistung liegt momentan bei 22,11 Sek..

 

Viele Grüße

Boris Ott

Kreis Allgäu BLV

 

 

 

09.06.2015 - Geänderter Zeitplan für Allgäuer U16/U14-Meisterschaften am 13.06.2015

 

Nach Eingang der Meldungen musste der Zeitplan für die Allgäuer U16/U14 Meisterschaften am 13.06.2015 in Kempten etwas angepasst werden.

Hier finden Sie den aktualisierten Zeitplan.

 

 

 

03.06.2015 - Einladung zur Kampfrichterschulung in Kempten

 

Die Leichtathletikabteilung der LG Kempten-Allgäu veranstaltet am Dienstag, den 09.06.2015 - Beginn: 19:00 Uhr eine Kampfrichterschulung.

Die Schulung wird von Hans-Peter Kiechle, Kampfrichterwart BLV-Kreis Allgäu durchgeführt ... [weiterlesen]

 

 

 

13.05.2015 - Herzlichen Dank an die IBL-Mannschaften

 

Liebe Athletinnen,

liebe Athleten,

 

der IBL Länderkampf 2015 ist Geschichte und ich glaube wir alle können mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Jeder von Euch hat sein bestes gegeben und wir sind alle stolz auf Euch. Schon die Fahrt im Bus zum Wettkampf war schön und wenn man dann bei den Schwedenstaffeln die "Allgäuer" Kurve beim Anfeuern mitbekommen hat, das war schon Gänsehaut Feeling.

Immer wieder wurden die einzelnen Athleten bei Ihren Disziplinen angefeuert und es war schön, hier so einen Teamgedanke zu erleben.

Die einzelnen Leistungen sind ebenfalls toll und ich hoffe, auch Ihr seid mit Euren gezeigten Leistungen zufrieden. Wir hatten keine Verletzten zu beklagen, dies ist auch schon mal sehr positiv.

Ich möchte mich als Organisator der Männer -und Frauenmannschaft ganz herzlich für Euren tollen Einsatz bedanken. Für mich seid Ihr herausragend.

Ich hoffe jetzt, natürlich den einen oder anderen von Euch bei den anstehenden Wettkämpfen und Meisterschaften gesund wieder zu sehen. Macht weiter so und bleibt dieser so tollen Sportart erhalten.

Gestern konnte man wieder sehen, dass die Sportart Leichtathletik durchaus lebt und durch solche Wettkämpfe aufgewertet wird. Daneben denke ich, steigt auch für die Athleten durch solche Events die Motivation dabei zu bleiben.

Also in diesem Sinne

"Auf ein neues im nächsten Jahr" - ich möchte möglichst viele von Euch wieder dabei haben.....

.....denn Ihr seid ein toller "Haufen"

 

viele sportliche Grüße aus dem Unterallgäu

Roland Frehner

Sportwart Kreis Allgäu

 

 

 

07.04.2015 - Fortbildung am 26.04.2015 in Türkheim

 

Fortbildung B- und C-Trainer/innen Leichtathletik, C-Trainer/innen Breitensport, Lauftreffleiter, Nordic-Walking Guides und alle weiteren Interessenten/innen auch ohne Trainerschein

 

Inhalte:

- Vielseitiges Aufwärmen

- Outdoor-Zirkel

- Medizinballfitness

- Fit mit smovey

- Faszientraining

 

Termin: Sonntag, 26.4. 2015

Ort: Sporthalle / Sportplatz Ludwig-Aurbacher-Mittelschule Türkheim, Oberjägerstraße 7, 86842 Türkheim

Beginn: 9.30 Uhr

Ende: ca. 16.30 Uhr

 

 

 

12.03.2015 - Protokoll Kreistag 27.02.15 im Hotel Waldhorn in Kempten

 

anwesend: 43 Vertreter von 21 Vereinen

Beginn 19:15h,

Ende 20.45h

Zu TOP 1

Begrüßung aller Anwesenden durch den Kreisvorsitzenden Ott, insbesondere des Bezirksehrenvorsitzenden Heinrich Lange, des Bezirksvorsitzenden Heinz Schrall und des Vorsitzenden Mittel-Nordschwaben Otto Dwaliawili. ... [weiterlesen]

 

 

 

07.03.2015 - Reischmann Cup als Veranstaltungsbeispiel auf der DLV-Homepage

 

Die drei besonders bemerkenswerten, aus Bayern kommenden, Modell-Wettkampfserien zur Kinderleichtathletik werden seit kurzem auf der DLV-Homepage als Veranstaltungsbeispiele präsentiert. Mit darunter ist auch unser Allgäuer Reischmann Cup ... [Link zum DLV]

 

 

 

07.03.2015 - Fortbildung im Rahmen der E-Kaderförderung des Bezirkes Schwaben am 18.04.2015 in Wiggensbach

 

Verschiedene Themen aus dem Bereich Grundlagen-/Schülertraining.

Schwerpunkt: Sprungkraft (Weit- und Hochsprung) & Stabilisations- und Athletiktraining mit Kleingeräten ... [weiterlesen]

 

 

 

07.03.2015 - Fortbildung im Rahmen der E-Kaderförderung des Bezirkes Schwaben am 21.03.2015 in Vöhringen

 

Verschiedene Themen aus dem Bereich Grundlagen-/Schülertraining.

Schwerpunkt: Sprint / Staffel & MB-Würfe ... [weiterlesen]

 

 

 

24.02.2015 - Fortbildung im Rahmen der E-Kaderförderung des Bezirkes Schwaben am 01.03.2015 in Vöhringen

 

Verschiedene Themen aus dem Bereich Grundlagen-/Schülertraining.

Schwerpunkt: Hürden & Athletik ... [weiterlesen]

Die nächsten zwei E-Kaderförderungen finden am 21.03.2015 in Vöhringen und am 18.04.2015 in Wiggensbach statt.

 

 

 

17.02.2015 - Einladung zur Kampfrichterschulung mit Schwerpunkt Sprung und Wurf in Vöhringen

 

Die Leichtathletikabteilung des SC Vöhringen veranstaltet am Donnerstag, den 07.05.2015 - Beginn: 19:00 Uhr eine Kampfrichterschulung.

Die Schulung wird von Hans-Peter Kiechle, Kampfrichterwart BLV-Kreis Allgäu durchgeführt ... [weiterlesen]

 

 

 

20.01.2015 - Der nächste Kreistag findet am 27. Februar 2015 um 19:00 Uhr statt, Ort:

 

Hotel Waldhorn

Steufzgen 80

87435 Kempten

 

Hier finden Sie die offizielle Einladung zum Kreistag.